vom 12.07.2018

Wintergarten mit Flachdach, im Landhausstil

 

Die letzten Wochen haben wir wieder viele Wintergärten fertiggestellt. Zwei, drei davon, will ich Ihnen nachfolgend

ganz kurz vorstellen.


Etwas ausführlicher möchte ich Ihnen diesen imposanten Wintergarten als Wohnraumerweiterung im Landhausstil bebildern:



Es handelt sich um einen Wintergarten aus unserer exklusiven Linie NOVARA LANDHAUSSTIL. Also insgesamt etwas kleinteiliger und

verschnörkelter als ein NOVARA Wintergarten im Bauhausstil. Auch ohne Ganzglasecke, dafür aber mit massivem Eckpfosten,

da diese Details einfach besser zum etwas heimeligeren Landhausstil passen. Auch die beliebten Steinbach-Ecken kamen zur Anwendung!

Das schlanke Tragwerk des Holz-Alu-Wintergartens besteht innen aus Ahorn, außen aus marmorgrau beschichtetem Alu.

Der Wintergarten hat ein sehr gut gedämmtes, hinterlüftetes Flachdach und eine traumhaft schöne Walmdach-Glaskuppel. Die Kuppel sorgt

für den freien Blick nach oben außen und eine ordentliche Portion Tageslicht, das gut isolierte Flachdach für beste Dämmwerte - sowohl im Sommer

als auch im Winter - und somit für sehr behagliches Raumklima.





Der Flachdachwintergarten von innen. Noch fehlt der Fußbodenaufbau und der Deckenanstrich. Wird aber richtig schön werden...!





Der Durchbruch vom Haus zum Wintergarten. Es entsteht ein sehr großer und heller zusammenhängender Wohnbereich.





Blick nach rechts. Im Oblerlichtband auf der Wand erkennt man ein Kippfenster mit verdecktem Motorantrieb und Sicherheitsbeschlag.





Der verschattete Wohnwintergarten von außen. Vor der Schiebetür fehlt noch die Treppe. Die Fassadenverschattungen (Raffstores) fahren

verdeckt hinter unser selbstgezogenes Landhaus-Rinnengesimse sein.





Blick von außen gegen die Seite mit der gemauerten Wand, bei verschatteter Fassade. Das Rinnengesimse hat übrigens auch eine integrierte

LED-Außenbeleuchtung, die man bei Tageslicht natürlich kaum erkennt.





Hier die selbe Perspektive, jedoch unverschattet, mit eingefahrenen Raffstores. Die Pakete der Raffstores sind nicht zu sehen!






Hier sehen Sie zwei Detailaufnahmen eines NOVARA Wintergartens im Bauhausstil. Es geht mir aber weniger um das

Objekt an sich, sondern mehr um die besonderen Anschluss-Details. Denn korrekte Hausanschlüsse sind immens

wichtig für einen dauerhaft funktionierenden Wintergartenanbau, aber definitiv keine Selbstverständlichkeit im Wintergarten-Business...!





Der Wintergarten wurde gegen die Stirnkante des Balkones montiert. Er steht etwa 30cm
über Oberkante Balkon oben über! Das ist erforderlich, um eine angenehme Raumhöhe
zu erzielen, bei gleichzeitig korrektem Dachaufbau. Der Überstand oben muss sehr exakt
und fachlich korrekt an den Balkon angeschlossen und abgedichtet werden. Wie Sie
sehen, ist dieser Punkt auch optisch sehr ansprechend gelöst worden.





Aber auch der Fußpunkt muss korrekt gelöst werden. Unterhalb des Sockelbleches wird
die Folienabdichtung mind. 150mm hochgezogen, um dauerhafte Dichtigkeit zu erreichen.
So steht es in den Flachdach-Richtlinien und so muss es ausgeführt werden, wenn nicht
mit zusätzlichen Drainage-Rinnen vor dem Sockelblech gearbeitet werden soll.






Und hier nochmal eine Innenaufnahme während der Montage eines NOVARA Wintergartens im Bauhausstil.
Das schlanke Holztragwerk wurde in RAL 7016 lackiert.


Noch fehlt die Deckenverkleidung. Man sieht aber die feine, schlanke Holzkontruktion und die Bauhaus-Ganzglasecke mit

Edelstahlstütze. Die fertige Decke wird später nahtlos in das Glas übergehen!