Moderner Flachdach Wintergarten mit Walmdach-Glaskuppel

Mitten im Ortskern eines kleinen Dörfchens im Taunus durften wir diesen modernen Flachdach Wintergarten mit Glaskuppel planen und auch verwirklichen.

Eine junge Familie mit zwei kleinen Kindern benötigte ein zusätzliches Zimmer. Es sollte ein großzügiges Esszimmer entstehen, mit direktem Anschluss an die ebenfalls neu zu gestaltetende Küche.

Anfangs schwebte den Bauherren ein klassischer Wintergarten mit Glasdach vor. Doch aufgrund des Standortes (reine Südseite!) und des bestehenden Gebäudensembles, schlug ich einen kalkulierten Stilbruch vor. Also einen modernen kubischen Flachdachanbau an das ältere Fachwerkhäuschen mit verschiefertem Giebel.

Man kennt solche kalkulierten Stilbrüche unter anderem auch von Anbauten an altehrwürdige Gebäude (Museen z.B.). Es wird hierbei nicht versucht, den alten Stil zu kopieren, was meist auch nicht gelingt, sondern gezielt einen Kontrapunkt im modernen Stil zu setzen.

Der Entwurf kam an und das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen. Bereits in den ersten Wochen der Nutzung hat sich der neu entstandene Anbau mit dem lichtdurchflutetem Esszimmer zum beliebtesten Wohnbereich im ganzen Haus gemausert.

Die großen Panoramascheiben stellen eine wunderbare Verbindung zum Außenbereich her. Durch eine großzügige Schiebetür mit flacher Schwelle gelangt man in den, mit Liebe zum Detail angelegten, Vorgarten-Bereich.

Eine geschickt gesetzte Hecke und die integrierten Fassadenverschattungen sorgen zudem dafür, dass diese Verbindung nach außen ganz ungehemmt genossen werden kann, denn neugierige Blicke haben keine Chance; und das, obwohl das Objekt direkt an der Ortsdurchfahrt mit zwei breiten Gehwegen liegt!

 
 

Auch bei diesem Objekt kam wieder unsere praktische Energiesäule zum Einsatz, die von unserer eigenen Elektrofachkraft verkabelt und an den Netzstrom angeschlossen wurde.

In der Glaskuppel ist unser beliebter LED-Sternenhimmel integriert. Zusätzlich sind in der Rigipsdecke umlaufend Strahler eingebaut, um eine ordentliche Ausleuchtung des Wintergarten zu erzielen.

Die exklusiven Ganzglasecken mit innenstehender Edelstahlstütze, die schlanken Pfostenprofile (nur 60mm breit!) und der Edelstahlkantenschutz, im Übergang vom Fußriegel in den Boden, sind obligatorisch! Beachten Sie auch das Insektenschutz-Plissee vor der Schiebetür. Anders als ein Schieberahmen, der auch dann zu sehen ist, wenn man ihn nicht benötigt, schiebt sich das Plissee auf einer Seite zusammen und ist nicht mehr zu sehen, wenn kein Insektenschutz benötigt wird.


Wichtig ist auch noch das Verhältnis "verglaste Kuppel zu geschlossenem Flachdach". Zum einen erreicht man durch die Glaskuppel einen wunderschönen Licht- und Volumeneffekt, zum anderen beeinflusst man dadurch aber auch das Klima des Wintergartens. Die verglaste Kuppel isoliert nicht so gut wie das dick gedämmte Flachdach. Wobei noch nicht einmal die Wärmedämmung von innen nach außen in der kalten Jahreszeit entscheidend ist, sondern vielmehr der starke Energieeintrag von außen nach innen in der warmen Jahreszeit. Eine zu große Glasfläche kann ganz schnell zu Überhitzung führen (Thema "Sommerlicher Wärmeschutz"!).

Damit dieser Energieeintrag den Wintergarten nicht "ungenießbar" macht, wird das Kuppel-Dachglas als neutrales Sonnenschutzglas ausgeführt. Damit kann man bis zu einer gewissen Kuppelgröße ganz gut arbeiten. Ganz entscheidend ist aber, dass die Größe der Kuppel ein bestimmtes Verhältnis zur Gesamtgröße der Dachfläche nicht überschreitet. Eine zu große Kuppel wird jegliche Wohnbehaglichkeit zerstören, da man diese Kuppeln nur uneffektiv verschatten kann.

Die richtige Kuppelgröße für Ihren speziellen Wintergarten empfehlen wir Ihnen sehr gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch!

 
 
 
 
 
Objektnummer22
Standort61389 Schmitten
Linie

Novara mit Walmdach-Glaskuppel

Betonung der Vertikalen

AbmessungenGrundfläche ca.: 4,60 x 6,00m
BauformFlachdach mit Walmdach-Glaskuppel
HolzprofilClassic
Glas3-fach Energiesparglas mit Warmer Kante
 
 
HolzlackierungOpalweiß
AluprofilKlassisch
AlubeschichtungMarmorgrau
VerglasungSicherheitsglas
VerschattungFassadenverschattungen, die verdeckt hinter das Steinbach Spezial-Rinnenprofil einlaufen. In der Kuppel 3-fach Energiesparglas als neutrales Sonnenschutzglas.
BesonderheitenGrenzbebebauung: Brandwand auf Grenze zum Nachbarn. 6-Kanal-Wintergartensteuerung. Energiesäule inkl. E-Anschluss durch Elektrofachkraft von Steinbach.